Interdisziplinäres Weaningzentrum

Eine künstliche Beatmung wird dann eingesetzt, wenn Patient:innen vorübergehend nicht selbständig atmen können. Unterschiedliche Situationen, wie Operationen, schwere Verletzungen oder Atemstillstände, können eine künstliche Beatmung auslösen. Bei einer kurzzeitigen Beatmung von wenigen Stunden, ist in den meisten Fällen keine spezielle Entwöhnung notwendig. Bei Fällen, bei denen die Patient:innenen nicht in der Lage sind, wieder selbstständig zu atmen, muss diese Fähigkeit in vielen Fällen erst wieder trainiert werden. Dieser Prozess wird als Weaning bezeichnet.

Das interdisziplinäre Weaningzentrum des Kreisklinikums Siegen ist darauf ausgelegt, mit Patient:innen, die langen und intensiven Beatmungen ausgesetzt waren, das selbstständige Atmen zu trainieren. Meist haben unsere Patient:innen die akuten Erkrankungen überwunden, sind aber noch von einem Beatmungsgerät abhängig, da eine dauerhafte selbstständige Atmung aufgrund einer Schwäche der Atemmuskulatur noch nicht möglich ist. Auf der Intensivstation des Kreisklinikums Siegen wurden sechs Weaningbetten eingerichtet, die speziell auf die Bedürfnisse dieser Patient:innen angepasst sind.

Die Weaningstation ist getrennt von der Intensivstation, liegt aber in deren Nähe und verfügt neben den üblichen intensivmedizinischen Monitoring- und Therapieoptionen über spezielle Lichttechniken, mit deren Simulation wieder ein adäquater Tag-Nacht-Rhythmus für die Patient:innen erreicht werden soll. Außerdem schafft die räumliche Trennung eine entsprechend ruhige Atmosphäre.

Die stationären Aufenthalte können sich durchaus über einen längeren Zeitpunkt erstrecken, weshalb es unserem Team am Herzen liegt, die Angehörigen frühzeitig mit einzubeziehen. Unser Weaningzentrum legt daher großen Wert darauf, das Wohlbefinden unser Patient:innen und Angehörigen zu unterstützen.

In Zusammenarbeit mit einem interdisziplinären Team bestehend aus

  • Ärzt:innen
  • Intensivpflegekräften
  • speziell ausgebildeten Weaningpflegekräften
  • Sozialdienst-Mitarbeitenden
  • Atmungstherapeut:innen
  • Ergo- und Physiotherapeut:innen
  • Logopäd:innen
  • Psychotherapeut:innen

erstellen wir strukturierte Behandlungspläne, die an die individuellen Situationen unser Patient:innen angepasst werden.

Anmeldungen

Für die Anmeldung der Patient:innen bitten wir Sie, dieses Formular auszufüllen und uns unter der Mailadresse: weaning@ kreisklinikum-siegen.de oder per Fax unter 0271/705-442084 zuzusenden. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie hier:

 Informationsflyer Weaning