Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie und Notfallmedizin

Schmerztherapie

Jeder Patient hat ein Recht auf eine angemessene Schmerztherapie. Hierbei handelt es sich nicht um einen Nebenaspekt der medizinischen Behandlung, sondern um eine Hauptaufgabe des Arztes.

Im Kreisklinikum Siegen können Sie während Ihres stationären Aufenthaltes konsiliarisch von uns schmerztherapeutisch mitbetreut werden. Für die ambulante Schmerztherapie verweisen wir auf unsere niedergelassenen Kollegen.

Wir unterscheiden zwischen dem chronischen und dem akuten Schmerz.

Zu den chronischen Schmerzen gehören:

  • Kopf- und Gesichtsschmerzen
  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Tumorschmerzen, Phantom- und Stumpfschmerzen, andere Deafferenzierungsschmerzen
  • Neuralgien
  • Vegetative Reflexdystrophien

Therapieangebote für eine akute postoperative Schmerztherapie oder stationäre schmerztherapeutische Mitbetreuung:

 

  • Pharmakotherapie mit Opiaten und Nicht-
    Opiaten
  • Infiltrations- und Leitungsanästhesien
  • Sympathikusblockaden
  • Psychotherapie durch Abteilung Psychiatrie
  • TENS
  • Physiotherapie, Craniosacrale Therapie
  • Rückenmarksnahe Anästhesien einschließlich epiduraler Schmerztherapie über mehrere Tage