Logopädie in der Neurologie und Neurogeriatrie

Die Abteilung für Logopädie besteht aus einem interdisziplinären Team von Logopädinnen, Sprachheilpädagoginnen und Klinischen Linguistinnen.

Unser Behandlungsspektrum

Wir untersuchen und behandeln Menschen jeden Alters, die unter folgenden Beeinträchtigungen leiden:

  • Dysphagien (Schluckstörungen), auch bei Patienten mit Trachealkanülen
  • Aphasien (Sprachstörungen)
  • nichtaphasische Sprach- beziehungsweise Kommunikationsstörungen (z.B. bei Demenz)
  • Dysarthrophonien (Störungen der Artikulation und der Stimme)
  • Facialis-, Velum- und Hypoglossusparesen (Lähmungen des Gesichtsnervs, des Gaumensegels und der Zunge
  • Sprechapraxien (Störungen der Planung von Sprechbewegungen)

 

Unsere Ziele sind die Verbesserung, der Wiederaufbau oder die Erhaltung

  • einer regelrechten Schluckfunktion
  • des verbalen und nonverbalen Kommunikationsvermögens
  • des Sprechens
  • der orofazialen Beweglichkeit
  • der Stimme

Eine Therapie beinhaltet die Befunderhebung, die Behandlung des jeweiligen Störungsbildes und die Beratung des Patienten und/oder der Angehörigen. Die Schwerpunkte der Therapie richten sich dabei immer nach den individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen des Patienten.