Vita Prof. Dr. med. Martin Grond

Klinik für Neurologie

Prof. Dr. med. Martin Grond
Ärztlicher Direktor
Chefarzt der Klinik für Neurologie am Kreisklinikum Siegen
1. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Neurologie

Weidenauer Straße 76
57076 Siegen
Telefon: 0271 / 705 - 1801
Telefax: 0271 / 705 - 1804

Klinische Schwerpunkte

Facharzt für Neurologie, Nervenheilkunde, Psychotherapie, Neurologische Intensivmedizin, Geriatrie, Physikalische Therapie, Zusatzbezeichnung: Medikamentöse Tumortherapie

Wissenschaftliche Schwerpunkte

Pathophysiologie, Bildgebung und Thrombolysetherapie des akuten Schlaganfalls

Klinischer und wissenschaftlicher Werdegang

1988
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Neurochirurgie der
Universität zu Köln (Direktor: Univ.-Prof. Dr. R.A. Frowein)

06.06. 1988
Approbation als Arzt

12.07.1989
Promotion

1988-1989
Forschungsstipendium am Max-Planck-Institut für
Neurologische Forschung Köln (Direktor: Univ.-Prof. Dr. W.-D. Heiß)

1989-1991
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für
Neurologische Forschung

1991-1999
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik und Poliklinik für
Neurologie der Universität zu Köln (Direktor: Univ.-Prof. Dr. W.-D. Heiß)

09.12.1998
Habilitation im Fach Neurologie

1999-2000
Oberarzt und Hochschuldozent an der Klinik und Poliklinik für
Neurologie der Universität zu Köln

seit 2001
Chefarzt der Neurologischen Klinik am Kreisklinikum Siegen

22.07.2004
Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Universität zu Köln

24.03.2010
Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Philipps-Universität Marburg

seit 2014
Ärztlicher Direktor des Kreisklinikums Siegens

Weitere Funktionen

2006/2007
Erster Vorsitzender der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft (DSG)

2013/2014
Erster Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN)

Wissenschaftliche Preise

1999
1. Platz des Wissenschaftspreises der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

1999
Wissenschaftspreis der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln für die beste Habilitationsleistung 1998

2000
Köln-Preis für wissenschaftliche Arbeiten, die der Entwicklung der Stadt Köln gewidmet sind

Gutachtertätigkeit für Zeitschriften

  • Stroke
  • Cerebrovascular Diseases
  • Journal of Neurology, Neurosurgery and Psychiatry
  • Der Nervenarzt
  • Clinical Research in Cardiology
  • Medizinische Klinik – Intensivmedizin und Notfallmedizin