Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Bewegungstherapie

Unser Team besteht aus zwei Gymnastiklehrerinnen und zwei Physiotherapeutinnen.

Bewegungstherapie ist eine ärztliche verordnete Maßnahme, die von Fachtherapeuten geplant und dosiert, gemeinsam mit dem Arzt abgesprochen in der Gruppe oder alleine in Einzeltherapie ausgeführt wird.

Die Bewegung steht im Mittelpunkt sowie die individuelle Förderung der  körperlichen und emotionalen Wahrnehmung und deren Zusammenhänge.

Die sportlichen Angebote, wie Gymnastik, Spiele, Lauftraining, Nordic Walking sowie Körper- und Bewegungsbildungsübungen, sollen den Patienten helfen, wieder Freude an der Bewegung zu finden.

  

Es werden aus unterschiedlichen Konzepten Therapien angeboten. 

  • Elemente aus der Konzentrativen Bewegungstherapie
  • Elemente aus der Integrativen Bewegungstherapie
  • Körpertherapie – Tragertherapie
  • Elemente aus dem Yoga
  • Tänzerische Elemente
  • ZENbo- Balance -  Meditation – Körper und Balance Training – Faszientherapie – Faszienfitness 
  • Akupunktur  nach dem Nada Konzept 
  • Elemente aus der Atemtherapie
  • Elemente aus dem Feldenkrais
  • Basale Stimulation
  • Progressive Muskelentspannung

 

Folgende Therapieziele können im Vordergrund stehen

Motorische Ziele

Allgemein die Ausdauerleistungsfähigkeit verbessern, Bewegungsmerkmale wie Koordination, Kraft, Schnelligkeit und Geschicklichkeit fördern.

Kognitive Ziele

  • Die eigene Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit wahrnehmen und einschätzen lernen.
  • Die Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit verbessern.
  • Eigene Ressourcen erkennen und einsetzen lernen.

Psychosoziale und affektive Ziele

  • Zusammengehörigkeitsgefühl in der Gruppe erfahren, die Kontaktfähigkeit verbessern
  • Kommunikation und Interaktionsfähigkeit fördern Konfliktmöglichkeiten kennen lernen
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung und des Körpergefühls
  • Kennenlernen verschiedener Entspannungsverfahren
  • Entwicklung von Entspannungsfähigkeit
  • Abbau von Ängsten
  • Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl stärke

Therapieformen 

Unsere bewegungstherapeutischen Angebote finden in Gruppen- oder Einzeltherapie statt.

Einzeltherapie

Patienten, die noch nicht in der Lage sind, an den Gruppentherapien teilzunehmen, werden besonders gefördert. Übungen zur Förderung des Körperbewusstseins und  zur Verbesserung der Körperwahrnehmung haben dabei einen hohen Stellenwert.  Hier kann sehr individuell auf den Einzelnen eingegangen werden. 

Hockergymnastik

Spezielle Gymnastik für ältere und bewegungseingeschränkte Patienten.

Wirbelsäulengymnastik

Ein spezielles Angebot bei bestehenden Rückenbeschwerden.

Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson

Ein anerkanntes Entspannungsverfahren, an dem die Patienten mehrmals in der Woche teilnehmen können.