Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

rTMS-Therapie

Die repetitive transkranielle Magnetstimulation ist eine sehr gut verträgliche und nebenwirkungsarme Behandlungsmethode bei Depressionen und Angst- und Panikstörungen.

Sie wird angewendet, wenn eine medikamentöse Therapie keine oder nur geringe Wirkung zeigt. Mit einer Magnetspule wird ein pulsierendes, zielgerichtetes Magnetfeld erzeugt, das die Durchblutung und den Hirnstoffwechsel anregt. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 6 - 8 Wochen und findet in der Regel stationär, unter bestimmten Bedingungen auch ambulant statt.

Das Pflegeverständnis zielt darauf ab, unsere Patienten in allen wesentlichen Bestandteilen ihres Tagesablaufs zu unterstützen und sie unter dem Aspekt der aktivierenden und psychiatrischen Pflege unter Berücksichtigung ihrer Ressourcen zu fördern. 

Unser Bezugspflegesystem sowie unsere pflegerisch- und ergotherapeutisch geleiteten Gruppen sind Maßnahmen, die den erkrankten Menschen aus der oft bestehenden Isolation holen. Durch Angehörigenvisiten und Beratungssprechstunden können dem Patienten nahe stehende Menschen direkt mit den, an der Behandlung beteiligten Mitarbeitern zielgerichtet über Probleme und Perspektiven sprechen.

Die Zeit nach dem stationären Aufenthalt ist für die langfristige Stabilität des älteren Menschen sehr wichtig. 

Hier kann unter Berücksichtigung der aktuellen Situation, in Zusammenarbeit mit Angehörigen und professionell Pflegenden, eine adäquate Planung erstellt und organisiert werden.

Individuelle und psychotherapeutische Diagnostik unter Berücksichtigung sozialer, psychologischer und medizinischer Faktoren

Ziel- und bedarfnisorientierte therapeutische Begleitung unterschiedlich häufig, dicht und intensiv, bei Bedarf auch zu Hause.

Gruppe:

  • Psychotherapeutisch und alltagsbezogen
  • verbindlich oder nach Bedarf mit unterschiedlichen Schwerpunkten

Offener Treff:

  • Kontakt
  • Struktur
  • Halt
  • Erfahrungsaustausch
  • Anregungen…

Hilfen für Angehörige:

  • Einzelberatung oder auch in Gruppen

Individuelle Angebote (nach Vereinbarung) 

  • Gruppen- und Bewegungsangebote
  • fachärztliche Diagnostik und Therapie
  • soziale, pysychologische Beratung
  • psychotherapeutische Gespräche
  • Paar- und Familiengespräche
  • Gedächtnissprechstunde
  • Hausbesuche
  • Ev. Krankenhausseelsorge

 

Gruppen-  und Bewegungsangebote 

  • Arbeitstherapie, Interaktionsgruppe
  • gemeinsames Schwimmen
  • Seniorengruppe, Gedächtnistraining
  • Tanz- und Musiktherapie
  • Bewegung und Entspannung
  • Werktherapie, freies Gestalten, Cogpack

 

Alltagsorientierte Angebote (Milieutherapie)

  • Wandergruppe
  • Frühstück
  • Offener Treff
  • Ausflüge, Aktivitäten (n.V.)
  • Diätberatung

 

Angebote für Angehörige/ Familien

  • Angehörigengruppe
  • Einzelberatung
  • gemeinsames Paar-/Familiengespräch 

Suchtambulanz

Als eigenständiges Angebot ergänzt die Suchtambulanz die psychiatrische Station 08 mit Schwerpunkt Sucht und ermöglicht die nahtlose Einbindung der Patienten in das ambulante Suchthilfesystem. Das Angebot richtet sich darüber hinaus auch an externe Personen mit einer Suchtmittelproblematik.

Angebote:

  • 100-Tage-Programm, tägliche Atemalkoholkontrolle (3-stufig) zur Stärkung der Eigenverantwortung
  • Beratung und Begleitung nach der erfolgreichen Entgiftung
  • angeleitete ambulante Suchtgruppen
  • Einzel-, Familien- und Paargespräche
  • Psychoedukation zur Abhängigkeit / Komorbidität
  • Kontaktaufnahme und Kooperation mit ergänzenden Einrichtungen und Fachstellen
  • Vermittlung in die ambulante Ergotherapie Sucht im Kreisklinikum Siegen
  • Vermittlung in eine Langzeit-Entwöhnungstherapie 
  • Krisenintervention
  • Vermittlung von Angehörigen von suchterkrankten Menschen in die Angehörigengruppe des Kreisklinikums Siegen

Für weitere Informationen oder für eine Terminvereinbarung stehen ihnen unsere Ansprechpartner zur Verfügung.

» mehr Information

Ergotherapie

Im Rahmen der Psychiatrischen Ambulanz ist es uns möglich, auch ambulant ergotherapeutische Leistungen anzubieten. Diese Angebote sind nicht nur für die Patienten zugänglich, die in der Ambulanz behandelt werden, sondern auch für Patienten bei niedergelassenen Nervenärzten. Über Heilmittelverordnung können unsere Leistungen in Anspruch genommen werden.

Für weitere Informationen bezüglich der therapeutischen Konzepte oder auch der Verordnungsrichtlinien stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung. 

» mehr Information