Medizinische Klinik II für Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin

Leistungspektrum

  • Komplettes Lungenfunktionslabor mit, Bodyplethysmographie, pulmonaler Gasaustauschmessung, Atemantriebsmessung
  • Allergologisches Labor zur Durchführung sämtlicher Hauttests sowie spezifischer und unspezifischer inhalativer bronchialer Provokationstests
  • Ruhe-EKG, Langzeit-EKG, Fahrrad-Ergometrie, Belastungsblutgasanalysen und Spiroergometrie
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Endoskopische pneumologische Diagnostik und Therapie mittels schmerzloser Lungenspiegelung (flexible und starre Bronchoskopie) inkl. sämtlicher Punktionstechniken, einschließlich transbronchialer Biopsien u.a. mittels endobronchialem Ultraschall (EBUS)
  • Schlafmedizinische Diagnostik mit 5 modernsten Polysomnographie-Plätzen inkl. Messung der Kohlendioxidspannung im Körper (Kapnometrie)
  • Ultraschall-Labor mit Thorax-, Abominal- und Schilddrüsensonographie, Farbdoppler-Echokardiographie sowie Dopplersonographische Untersuchungen des venösen und arteriellen Gefäßsystems
  • Die Diagnostik in der Pneumologie wird durch die modernen bildgebenden Verfahren in der Radiologischen Abteilung einschließlich Röntgendurchleuchtung, MRT und hochauflösender CT unterstützt

Im Bereich der Bronchologie stehen alle endobronchialen Re-kanalisationsverfahren (Argon-Plasma-Koagulation, Kryo- und Laserbehandlung) sowie Stent-Implantation zur Verfügung. Darüber hinaus erfolgen endoskopische Lungenvolumenreduktionen mit Ventilimplantation bei ausgeprägtem Lungenemphysem. Im Bereich der Schlaf- und Beatmungsmedizin werden sämtliche nicht-invasive Beatmungsverfahren (CPAP, BiPAP, adaptive Servoventilation) und die Einleitung von intermittierenden Heimbeatmungen durchgeführt.

Daneben gehört die individuell angepasste medikamentöse und inhalative Therapie einschließlich entsprechender Schulungen und die Atemgymnastik inkl. Lungensport zum Spektrum der Medizinischen Klinik II für Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin.

Die Abteilung in Zahlen

Ärztliche Stellen 16
Planbetten 90
Anzahl Patienten stationär 3.931
Anzahl Patienten ambulant 3.274
Ambulante Behandlungen 3.801

  Datenbasis 2012