Gelenkzentrum

Schmerzmanagement

Das Leistungsspektrum der Gelenkklinik reicht von der Diagnosestellung über die Behandlung bis hin zur Rehabilitation. Der Patient und seine individuellen Gelenkbeschwerden stehen dabei im Mittelpunkt.

Damit Patienten nach Verletzungen, Operationen oder bei Schmerzen schnellstmöglich mit der physiotherapeutischen Behandlung beginnen können, unterstützen erfahrene Physiotherapeuten die Gelenkklinik.

Anästhesiologische Versorgung/Schmerzmanagement (zertifiziert nach DIN ISO)

Neben der operativen Qualität trägt eine adäquate Schmerztherapie bzw. die anästhesiologische Versorgung zu einem verbessertem Heilungsverlauf bei. Daher haben wir für Sie angepasste Schmerzkonzepte entwickelt um Ihnen eine weitestgehend schmerzarmen Aufenthalt in unserer Klinik zu ermöglichen. Ein wichtiger Ansatzpunkt ist der großzügige Einsatz von Regionalanästhesieverfahren (Lokalanästhesie) welche allein oder in Kombination mit einer Vollnarkose eingesetzt werden. Hierfür steht uns modernste Ultraschalltechnik zur Verfügung wodurch wir in Gegensatz zur herkömmlichen Technik auf eine elektrische Nervenstimulation verzichten können. Diese Techniken können wir auch mit einem zusätzlichen „Schmerzkatheter“ versehen und somit auch über mehre Tage eine gute und schonende Schmerzausschaltung für die Mobilisation ermöglichen. Dadurch können starke Schmerzmedikamente bzw. Narkosemedikamente, mit den potentiell möglichen Nebenwirkungen, auf ein Mindestmaß reduziert werden.                                      

Fragen Sie beim Anästhesie-Prämedikationsgespräch gezielt nach diesen Verfahren.

Nach der Operation werden Sie von unseren anästhesiologischen „Pain-Nurses“ (speziell geschultes Pflegepersonal) regelmäßig visitiert und die Schmerztherapie ggf. angepasst. Sollte bei Ihnen eine weitere differenzierte Schmerzeinstellung für den häuslichen Bereich erforderlich sein, werden unsere Schmerztherapeuten hierzu einen ersten Therapieplan erstellen, welcher auch durch Ihren Hausarzt weiter angepasst werden kann.