Orthopädie im MedCenter

Das Schultergelenk

Verletzungen und Schmerzen des Schultergelenks

Das Schultergelenk ist eines der kompliziertesten Gelenke des menschlichen Körpers. Es wird fast ausschließlich durch Muskeln und Bänder geführt und ist deshalb für Verletzungen und Erkrankungen dieser Strukturen recht anfällig. Zur Diagnostik gehört neben einer fundierten Untersuchung inkl. Sonografie in vielen Fällen auch ein MRT und ggf. ein Röntgenbild.

Minimalinvasive Schulterchirurgie 

Prinzipiell ist es ratsam, schulterchirurgische Eingriffe im Rahmen eines kurzstationären Aufenthalts über wenige Tage durchzuführen. Ambulante Eingriffe sind teilweise auch möglich. Aufgrund der örtlichen Nähe zum Kopf ist hier die leichte Vollnarkose notwendig, eine Lokalanästhesie ist nicht möglich. Die angewandten minimalinvasiven arthroskopischen Techniken bieten im Vergleich zur klassischen offenen Technik den Vorteil einer schnelleren Heilung und eines geringeren Infektionsrisikos. Je nach Eingriffsart und Berufsbild kann ein Arbeitsausfall von 2-8 Wochen resultieren. Die Sportfähigkeit ist bei Sehnennähten nach 3 Monaten wiederhergestellt, bei Erweiterungsoperationen deutlich früher (4-6 Wochen).

Weitere Informationen: