Patienten & Besucher

Sozialdienst Somatik

Sehr geehrte Patient:innen, sehr geehrte Angehörige,

die Abteilung des Entlassmanagements im Kreisklinikum Siegen besteht aus den beiden Fachbereichen Sozialdienst und Case Management und arbeitet in Teams auf den jeweiligen Stationen zusammen. Gemeinsam bieten wir Ihnen eine unabhängige und qualifizierte Beratung zu persönlichen, sozialen, sozialrechtlichen und wirtschaftlichen Fragen, die mit Ihrem derzeitigen Klinikaufenthalt und der entsprechenden Nachsorge in Zusammenhang stehen. Hierauf haben Sie als Versicherter im Rahmen des Versorgungs-und Entlassmanagements einen gesetzlichen Anspruch.

Eine häufige Frage ist: "Wie soll es nach dem Klinikaufenthalt bloß weiter gehen?"

Denn für Sie und Ihre Familie hat sich möglicherweise die Lebenssituation durch Krankheit verändert – vorübergehend oder dauerhaft. Unsicherheit und Angst vor der Zukunft prägen somit nicht selten den Klinikaufenthalt
In diesem Kontext entstehen daher viele Fragen zur neuen Lebenssituation und häufig können die persönlichen Angelegenheiten nicht ohne eine entsprechende Unterstützung geregelt werden.

Case-Management

In enger Zusammenarbeit mit allen am Behandlungsprozess beteiligten Berufsgruppen (Pflege, Ärzt:innen, Therapeut:innen und Seelsorge, Besuchsdienst) begleiten und unterstützen Case Management und Sozialdienst Sie als Patient:innen und Ihre Angehörigen bei Problemen, die durch Krankheit und Behinderung entstanden sind. Denn unser Ziel ist es, dass Sie und ihre Angehörigen gut beraten und bestmöglich versorgt entlassen werden können.

Bitte kontaktieren Sie die Ansprechpartner des Case Managements in Bezug auf einen ambulanten Nachsorgebedarf und den Sozialdienst bei Fragen zu einem Unterstützungsbedarf im Bereich der stationären  Nachsorge und bei allen unter Leistungen dargestellten Beratungs- und Unterstützungsangeboten.