Patienten & Besucher

Ethikkomitee

Mit der Einrichtung des Klinischen Ethikkomitees hat das Kreisklinikum Siegen seine Kompetenzen auf einem wichtigen Feld der Gesundheitsversorgung erweitert, denn Ethik und Ethik-Beratung sind im Gesundheitswesen von immer größerer Bedeutung.

Das Klinische Ethikkomitee des Kreisklinikums Siegen versteht sich als Diskussionsforum für ethische Fragestellungen, die sich aus der Patientenversorgung im klinischen Alltag ergeben. Es soll dazu beitragen, Behandlungsentscheidungen in schwierigen klinischen Situationen zu reflektieren und ethisch angemessen zu begründen. Im Rahmen dieser Reflektion werden typische Problemkonstellationen vorgestellt und aus verschiedenen Berufsperspektiven und aus der Sicht des Patienten und seiner Angehörigen erörtert. Diese Erörterungen können grundsätzlicher Natur sein oder auch konkret anhand akuter oder rückblickender Fallbesprechungen erfolgen. Hierzu wurden einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Klinischen Ethikkomitee speziell in den Grundlagen der klinischen Ethik-Beratung und zur Moderation klinischer Fallbesprechungen fortgebildet. Arbeitsgruppen befassen sich unter anderem mit Fragen zur Palliativmedizin, Patientenaufklärung und Patientenverfügung.

Das Klinische Ethikkomitee setzt sich aus Pflegenden, Ärzten, einem Juristen und einem Theologen zusammen und bietet individuelle Beratung, Empfehlungen zu ethischen Fragen und Fortbildungen an. Es steht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Patienten und Patientinnen sowie deren Angehörigen bei Fragen zur Ethik in der Medizin hilfreich und zeitnah zur Verfügung. Das Ethikkomitee arbeitet unabhängig von hierarchischen Strukturen, seine Mitglieder sind bei ihren Voten allein ihrem Gewissen unterworfen. Sie sind bei allen Anfragen und Fallbesprechungen an die Schweigepflicht gebunden.