Verstärkung für unseren ehrenamtlichen Besuchs- und Lotsendienst

Seit Ende April diesen Jahres verstärken weitere 15 ehrenamtliche Mitarbeiter die Gruppen des Lotsen- und Besuchsdienstes im Haus.

Es sind Menschen, die in ihrer Freizeit unseren Patienten Zeit schenken. Zeit, in der sie ein schönes Gespräch führen, kleinere Besorgungen erledigen, bei Formalitäten behilflich sind (z.B. die Tücken des Telefonkartenautomaten überwinden), Spiele spielen, den Weg im Krankenhaus zur Station gemeinsam gehen oder wenigstens zeigen.

Für diese Aufgabe wurden die ehrenamtlichen Mitarbeiter in 12 bzw. 16 Zeitstunden in vielerlei Hinsicht geschult und begleitet. Sie bekamen einen kurzen Einblick in notwendige Hygienemaßnahmen, sie konnten sich über den Umgang mit Demenzerkrankten informieren und sie wurden mit den Grundzügen der Kommunikation und Gesprächsführung vertraut gemacht. Die aktive Auseinandersetzung mit dem eigenen Verständnis von Krankheit und Gesundheit und das In Bezug setzen zur eigenen Biografie gehörten ebenfalls zum Schulungsprogramm, das von Frau Dette - Habscheid (Kath. Krankenhausseelsorgerin) und Frau Böcker (Innerbetriebliche Fortbildung) als Kursverantwortliche angeboten wurde. In persönlichen Gesprächen konnten Erwartungen auf beiden Seiten formuliert und überprüft werden.

Alle „neuen“ wurden von einem „alten“ Ehrenamtlichen in das jeweilige Aufgabengebiet eingearbeitet. Bestens vorbereitet freuen sie sich nun auf eine gute Zeit für die Patienten im Kreisklinikum Siegen.