Zehn Jahre "Krümelkiste" - Die Kindertagespflege des Kreisklinikums Siegen feiert Jubiläum

Vor zehn Jahren, am 01. Juni 2010, hat die Kindertagespflege „Krümelkiste“ des Kreisklinikums Siegen erstmalig ihre Türen geöffnet. Kinder, im Alter von 0 bis 3 Jahren finden dort seitdem einen sicheren Platz zum gemeinsamen Frühstücken, Spielen, Ausflüge machen und Mittagessen. Dabei spielt es keine Rolle in welchem Bereich die Eltern der Kleinen im Kreisklinikum Siegen tätig sind – ob Pflege, Verwaltung oder Ärzteschaft - in der Krümelkiste sind alle Mitarbeiterkinder herzlich willkommen und werden von einem vierköpfigen Team um Leiterin Veronika Pöpperl liebevoll betreut.

„Im Juli, einen Monat nach Eröffnung der Krümelkiste, kamen damals die ersten Kinder zu uns. Zunächst waren es nur drei oder vier und wir haben diese zu zweit betreut“, erinnert sich Veronika Pöpperl. „Recht schnell kamen dann aber immer mehr Anmeldungen dazu, sodass wir auch beim Personal aufgestockt haben“, erzählt Pöpperl weiter. Heute ist das Team mit Veronika Pöpperl, Marianne Schäfer, Gabriele Ermert und Antje Berger zu viert und sehr gut aufgestellt. Maximal neun Kinder können in der Kindertagespflege in familiärem Umfeld betreut werden.

In zehn Jahren haben sich selbstverständlich viele Traditionen entwickelt, die Veronika Pöpperl nicht mehr missen möchte. So findet beispielsweise seit Bestehen, jedes Jahr im Juni ein Grillnachmittag statt, zu dem neben den Eltern auch die Omas und Opas der Kleinen herzlich eingeladen sind. „Wir schmücken den Garten dann immer schön und haben einen riesen Spaß mit den Kindern und deren Familien“, schwärmt Pöpperl. Aber auch andere Anlässe, wie Laternenumzüge, Weihnachtsfeiern und vieles mehr, behält sie in Erinnerung.

So hätte das 10-jährige Bestehen der Kindertagespflege des Kreisklinikums Siegen eigentlich auch nach einer ganz besonderen Feier geschrien. Die Planung für einen Grillnachmittag lief bereits seit Anfang des Jahres und Ballonkünstler wurden engagiert, doch leider musste die Feier bedingt durch Corona abgesagt werden. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben: „Nächstes Jahr werden wir unsere Jubiläumsfeier nachholen und einfach 10 plus 1 feiern“ erklärt Pöpperl mit einem Augenzwinkern.


(Das Foto ist bereits 2018 entstanden.)